Einträge von

Floristik, Natur und Kunst

Das Blumenwerk Kamping ist nicht nur eine Schule, sondern ein Ort für alle, die eine kreative Auszeit brauchen. Für alle, die neugierig sind und etwas Neues ausprobieren möchten, für Floristen, die einfach mal nur das machen möchten, worauf Sie Lust haben. Workshops und Seminare auch für Kunstinteressierte für Anfänger und Menschen die Blumen und Natur […]

Chinesische Zaubernuss – Hamamelis mollis

Die Chinesische Zaubernuss ist ein Frühjahrsblüher und fängt schon Ende Januar an zu blühen. Sie entfaltet ihre Pracht je nach Witterung bis in den März hinein. Die Zaubernuss blüht besonders üppig. Ihre Farbpracht leuchtet besonders schön vor Eiben. Die Chinesische Zaubernuss wächst sehr langsam, locker, trichterförmig und erreicht eine Wuchshöhe bis zu vier Meter. Vor allem […]

Was bedeutet biologische Vielfalt?

Warum ein Gesetz für das ökologische Gleichgewicht? Die biologische Vielfalt beinhaltet die Vielfalt der Ökosysteme. Das bedeutet den Erhalt von Lebensgemeinschaften, Lebensräumen und Landschaften, zugleich aber auch die Vielfalt der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes, das Zusammenleben von Flora und Fauna sowie die genetische Vielfalt innerhalb einer Art.

Blumen zum Nulltarif: im Spätsommer Samen sammeln

Gastbeitrag von Jürgen Rösemeier-Buhmann: Das Samensammeln beginnt bereits im Frühsommer, etwa mit der verblühten Akelei, dem Vergissmeinnicht und später mit dem imposanten Fingerhut. Doch die eigentliche Sammelzeit ist im Spätsommer und im Herbst. Denn dann laufen viele einjährige Blumen und Stauden zu ihrer Hochform auf. Sind sie abgeblüht, dann liefern sie kostenlos und frei Haus […]

Chinesischer Blauregen, Glyzinie, Wisteria sinensis

Der Chinesischer Blauregen erfreut sich nicht nur in Europa und China großer Beliebtheit, in Japan wird im genauso viel Zeit und Zuwendung entgegen gebracht wie der Kunst der Bonsai Züchtung und der japanischen Kunst des Blumenbindens dem Ikebana. (Ikebana war von dem 16. Jahrhundert nur Priestern und Samurai vorbehalten) Wen fasziniert nicht der Blauregen, der […]

Blauglockenbaum – Paulownia tomentosa

Der Blauglockenbaum ist einer der beeindruckendsten blühenden Bäume, die schon von weitem zu erkennen sind. Die Bäume sind sehr ausladend und können eine Höhe bis 50 m erreichen. Die Blüten sind hellviolette Kerzen die 20-30 cm an Höhe erreichen. In der Dämmerung leuchten diese besonders schön. In der Regel öffnen sich die Blütenknospen Ende April, […]

Kornelkirsche, Herlitze – Cornus mas

Die Kornelkirsche gehört seit Urzeiten zu den heimischen Gehölzen und war wohl über Jahrhunderte die präsenteste Pflanze unter den Winterblühern, wenn nicht sogar auf Platz 1. Erst nach dem Einzug der Zaubernuss und des Duftschneeballs büßte die Kornelkirsche ihre botanische Vormachtstellung ein, ist aber immer noch in vielen Parks anzutreffen. Sie blüht lange vor dem […]

Duftschneeball – Viburnum farreri

Der Duftschneeball gehört zu den winterblühenden Gehölzen die Fröste von -10 Grad bis zu -12 Grad sehr gut vertragen. Je nach Witterung blüht der Duftschneeball schon im November und ist damit ein absoluter Blickfang in jedem Garten.  In den Blüten sind die Knospen rosa und duften schon von weitem betörend. Den Duftschneeball trifft man eher […]