Offener Garten Berlin Brandenburg

Gedanken zu Offene Gärten Berlin-Brandenburg

Offener Garten Berlin Brandenburg

Offener Gärten – Berlin Brandenburg

Mittlerweile gibt es fast in jedem Bundesland private Initiativen, die Menschen mit gärtnerischer Leidenschaft vereint. Das Gärtnern kann regelrecht süchtig machen, wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Schön, dass es heute Plätze gibt, an denen sich Menschen mit und ohne Suchtverhalten treffen und sich am Garten erfreuen.
Als Hamburgerin genieße ich es, wenn ich die Möglichkeit habe, mich mit anderen Gartenbesitzern auszutauschen. Wohl nirgends sonst bekommt man so viel fundiertes gärtnerisches Spezialwissen vermittelt wie von einem leidenschaftlichen Gartenbesitzer.

Gärtner tauschen sich gerne aus

Sie berichten von Ihren Erfahrungen, manchmal auch von ihren missglückten Experimenten. Wenn ich an einem Garten vorbeilaufe und dort ein Pflänzchen entdecke, das ich nicht kenne, klingel ich manchmal und frage nach.

Offener Garten Berlin Brandenburg

Offener Gärten – Berlin Brandenburg

Ich habe es noch nie erlebt, dass sich ein Gartenbesitzer gestört fühlt. Ganz im Gegenteil, häufig bekomme ich gleich eine ganz private Gartenführung.  Genau darum stelle ich Ihnen heute “Offene Gärten Berlin-Brandenburg” kurz vor:

Bereits seit 2004 organisiert der Arbeitskreis Offene Gärten gemeinsam mit der Urania “Wilhelm Foerster” Potsdam e.V. in ehrenamtlicher Arbeit die Veranstaltungsreihe “Offene Gärten” in der Region Berlin-Brandenburg. 2004 haben 8 Teilnehmergärten teilgenommen, heute können 110 Gärten besucht werden.

Ob Offene Gärten oder offene Gartenpforten

Es handelt sich um unabhängige Initiativen in denen überwiegend private Gartenbesitzer ihre Gärten der breiten Öffentlichkeit zur Besichtigung öffnen.
Das Besondere hierbei ist, dass die Besucher während dieser Veranstaltung völlig ungezwungen und ohne Voranmeldung in den Gärten umherspazieren können.

Offener Garten Berlin Brandenburg

Offener Gärten – Berlin Brandenburg

Alle organisatorischen Kosten und der Druck des Programmheft werden über die Eintrittsgelder finanziert. Die Initiative Offene Gärten Berlin-Brandenburg hat bisher keinerlei öffentliche Zuschüsse oder finanzielle Unterstützung erhalten. Umso wichtiger ist es die offenen Gärten, ganz gleich wo sie sind, weiterzuempfehlen.

Gartenbesitzer, die ihren Garten ebenfalls öffnen möchten, können sich jederzeit bei Initiative Offene Gärten Berlin-Brandenburg melden.

Haupttermine sind: 14./15. Juni und 27./28. September
Zusätzlich gibt es viele Termine zu speziellen Gartenhöhepunkten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.