01.01.2019, in der florieren erschienen

Ökologie und Nachhaltigkeit als Geschäftsprinzip für Floristen

Sven Kolberger: „Umweltbewusstes Handeln kommt beim Kunden sehr gut an.“

Sven Kolberger: „Umweltbewusstes Handeln kommt beim Kunden sehr gut an.“

Was kann ein Floristikbetrieb in Sachen Ökologie leisten? Was ist machbar?

Wir haben uns bei Blumengeschäften und deren Zulieferern zu Aspekten wie Verpackung, Transport, Energie und Sortiment informiert. Besonders bei der Verpackungsfrage kamen ganz unterschiedliche Ansätze heraus.

„Wir fragen unsere Kunden immer, ob sie es weit haben und unbedingt Papier für die Blumen brauchen. Die meisten nehmen die Blumen dann unverpackt mit. Dadurch haben wir den Papierverbrauch um 30 % gesenkt.“

Mehr lesen? Hier geh’s weiter …

Artikel von gruenestreiben.de
Erschienen in der florieren! 01.01.2019

Können Floristen ökologisch und nachhaltig handeln? PDF zum Lesen oder Runderladen.

Website und Social Media richtig einsetzten.

Website und Social Media richtig einsetzten.

Warum sind Soziale Netzwerke so wichtig für Unternehmen und wo lohnt es sich überhaupt Zeit und Geld in einen Account zu investieren? Und wie sieht das nächste große „Ding“ nach Social Media aus? Diana Fütterer und Dr. Birgit Puck, Expertinnen für digitales Marketing, verraten es uns in diesem Beitrag.

Weiterlesen >

15.01.2018, in der Taspo erschienen

Die Kraft des Bildes im Web

Jeder kennt die Kraft der Bilder.

Jeder kennt die Kraft der Bilder.

Kann man das überhaupt trennen? Wir sagen: Nein. Website-Besucher wollen sich einerseits informieren, andererseits inspirieren lassen. Deshalb ist für den einen der Text, für den anderen das Bild wichtiger. Wer wissen will, wann er am besten seine Tulpenzwiebel setzt, ist vor allem an Tipps vom Gärtner interessiert.

Weiterlesen >

2018, Artikel von gruenestreiben.de für Social Media

Wenn der Sturm der Entrüstung (Shitstorm) tobt ?

Ein Shitstorm will behandelt werden und zwar richtig.

Ein Shitstorm will behandelt werden und zwar richtig.

Ein Unternehmen muss aus unsere Sicht keine Angst vor einem Shitstorm haben. Wenn sich diese nun doch zu einem Sturm der Entrüstungen zusammenbrauen, bieten Social Media Kanäle die Möglichkeit, sofort zu reagieren.
Und man sollte reagieren, denn totschweigen und hoffen, dass sich der Sturm legt, ist sicher der falsche Weg.

Damit aus dem Sturm kein Orkan wird – So geht’s:   Weiterlesen >

2018, Artikel von gruenestreiben.de für Social Media

Social Media für Floristen + Gärtner: Praxisbeispiele

Social Media funktioniert

Social Media funktioniert, wir können es beweisen.

So führte ein von Blumen-Kaiser bei Facebook geposteter Deko-Artikel – ein beleuchtbarer Camperbus – zum sofortigen Abverkauf. Aktuelle Angebote und Aktionen, die in den sozialen Netzwerken verteilt werden, locken nicht nur Besucher auf die Website, sondern auch ins Geschäft.

Weiterlesen >

2018, Artikel von gruenestreiben.de für Social Media

Ausbildung Floristik, der Kuchen wird aufgeteilt

Azubinale in Hamburg

Azubinale in Hamburg

Wer bekommt das größte Stück? Azubinale wird der bundesweite Berufswettbewerb der Azubis in der Floristik genannt. Initiator und Hauptsponsor ist Blume 2000, das Flaggschiff im Blumeneinzelhandel. Attraktive Preise gab’s für die Gewinner. Das Finale fand in Hamburg statt.

Weiterlesen >

Erfolg mit dem Gärtnerblock

Erfolg mit dem Gärtnerblock

Er sollte gut sichtbar und kostenfrei an der Kasse ausliegen. Ebenso bietet sich die Möglichkeit an, das Gutscheinheft an Gartenbau- oder Obstbauvereine zu verteilen. Der Gärtnerblock ist ein Produkt von gruenestreiben. de + gruene Trainigs und Beratung.

Weiterlesen >

Details zum Gärtnerblock: Vorteile + Preise

Artikel von gruenestreiben.de erschienen im Magazin FDF-Niedersachsen

Social Media – was macht Sinn für Floristen?

Social Media sichtbar einsetzten.

Social Media sichtbar einsetzten.

Wer online nicht mitspielt, spielt irgendwann gar nicht mehr mit.

Hinter diesem Satz verbirgt sich ein bunter Strauß an Aktivitäten im Internet. Eine moderne Website mit aktuellen Blog-Beiträgen und die regelmäßige Nutzung der sozialen Netzwerke haben zu diesem Erfolg beigetragen.

Weiterlesen >

15.12.2017, in der Taspo erschienen

Betrachten Sie eine Webseite wie einen Garten

Birgit Puck + Diana Fütterer

Viele Unternehmen der Grünen Branche sehen eine Webseite auf dem neuesten technischen Stand nicht als lohnende Investition an. Müssen Webseiten immer teuer sein? Was muss eine gute Webseite “können”?

Eine Website MUSS auf PC, Tablet und Handy einwandfrei laufen.

Weiterlesen >

Für die Ausgabe 9 / 10 DEGA GRÜNER MARKT über die Wirkung von Social Media

Die grüne Branche unterschätzt Social Media

Artikel von gruenestreiben.de: Social-Media für die grüne Branche. Erschienen Ausgabe 9/10 2017

gruenestreiben.de: Social-Media für die grüne Branche. 9/10 2017

Für regionales und lokales Marketing bieten Social Media Kanäle, Website mit Blog oder auch YouTube gute Möglichkeiten. Auch kleinere Betriebe können profitieren, ohne dass Kosten für Anzeigen entstehen.  Weiterlesen >

Artikel von gruenestreiben.de als PDF

Artikel für die Sozialen Medien

Erfolg mit Website, Blog und Social Media

Traffic Social Media

Ob Facebook, Twitter, Google, Twitter oder ein Blog – welche Kommunikationsform die Richtige ist, muss man einfach ausprobieren. Unsere Erfahrung zeigt, dass jeder Kanal sein Eigenleben hat. Manchmal braucht ein Unternehmen eine große Anzahl an Followern, manchmal reichen eine kleine genau definierte Zielgruppe oder bestimmte Keywords.

Weiterlesen